Projekt DelFin: Soziales Unternehmertum im ländlichen Raum fördern

DelFin steht für Development of Financial Ecosystems for the Promotion of Social Entrepreneurship in Rural Regions, d.h. Entwicklung finanzieller Ökosysteme für die Förderung sozialen Unternehmertums in ländli- chen Regionen.

Ziel des Interreg Central Europe Projekts DelFin ist es, soziales Unternehmertum in ländlichen Regionen mit besonderen Transformationsproblemen zu fördern, um wirtschaftliche und soziale Innovation voranzutrei- ben. Drei Ansatzpunkte stehen dabei im Vordergrund:

  1. die Förderung von öffentlichen Unterstützungsstrukturen für soziales Unternehmertum verbessern,
  2. Förder- und Finanzierungsinstrumente für Sozialunternehmen und „Social-Impact-Gründer“ verbessern,
  3. die Kooperation von regionalen und lokalen Stakeholdern/Interessengruppen erleichtern.

Im Ergebnis des Projekts soll eine sogenannte Toolbox (Instrumentenbaukasten), d.h. eine online verfügbare Sammlung von Förder- und Finanzierungsbausteinen stehen, die von Behörden, Finanzinstituten und Unter- nehmensförderern als Impuls für ihre Unterstützung von Social Entrepreneurship genutzt werden kann. Ein- zelne Instrumente aus der Toolbox werden im Projekt DelFin von den Projektpartnern pilothaft getestet.

Das Projekt DelFin ist im April 2019 gestartet und bis 2022 stehen insgesamt 1,9 Mio. Euro zur Verfügung, davon werden 1,56 Mio. Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) bereit- gestellt.

Menü
Cookie Consent mit Real Cookie Banner