Jugend bewegt – Workshopreihe

Am 10. Dezember 2020 findet der letzte Workshop unserer dreiteiligen Online-Reihe „Jugend bewegt …“ statt.

Kooperationsveranstaltung mit der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Verein BildungsCent

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

junge Menschen in die Prozesse der Regionalentwicklung einzubinden, ist oft schwer. Meist passen die vorhandenen Strukturen der Förderung, die Themenfelder oder die langfristige Arbeit an Projekten nicht zum jugendlichen Handeln. Gleichzeitig zeigt sich, dass es wichtig ist, diese Zielgruppe zu beteiligen. Wer also junge Menschen erreichen will, muss Themen finden, die sie interessieren und die Strukturen der Zusammenarbeit anpassen. Doch wie kann das funktionieren?

Am 10. Dezember 2020 findet der letzte Workshop unserer dreiteiligen Online-Reihe „Jugend bewegt …“ statt. Dieses Mal dreht sich alles um das Thema „… Regionalentwicklung“.

Wir starten um 10:00 und enden gegen 15:00 Uhr, dazwischen wird es eine einstündige Mittagspause geben.

Um als Region zukunftsorientiert arbeiten zu können, ist es wichtig, die Wünsche und Interessen der jungen Generation zu berücksichtigen. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir in dem Workshop Möglichkeiten der Einbindung diskutieren. Wir werden mit einem Erfahrungsaustausch starten. Im Anschluss wird Benjamin Ollendorf vom Verein „Kinder stärken e.V.“ aufzeigen, worauf es bei der Beteiligung junger Menschen ankommt. Wir werden Ihnen gute Beispiele wie die Gemeinde Muldestausee oder die Region Saale-Holzland vorstellen, die verdeutlichen, welche Vorhaben funktionieren. Nach der Mittagspause werden wir Projekte aus dem Kreis der TeilnehmerInnen kennen lernen und noch einmal vertieft in die Diskussion einsteigen.

Anmelden können Sie sich kostenfrei bis zum 30. November auf unserer Website (die Plätze sind auf 45 Teilnehmende begrenzt): www.netzwerk-laendlicher-raum.de/jugend

Sie haben auch ein interessantes Jugendprojekt, das zeigt, wie junge Menschen in die Prozesse der Regionalentwicklung eingebunden werden können? Wenn Sie Ihre Erfahrungen mit uns auf dem Workshop teilen möchten, können Sie dies bei der Anmeldung mit angeben.

Außerdem wartet auf Sie eine kleine Überraschung. Bitte geben Sie bei der Anmeldung auch Ihre Postadresse an ;-D

Wir freuen uns, Sie am 10. Dezember in unserem Workshop zu begrüßen!

Beste Grüße,

Isabell Friess und Stephanie Müller

Falls Sie mehr über die Beispiele und die Diskussion zum letzten Workshop „Jugend bewegt UNSER ESSEN und KLIMASCHUTZ“ erfahren wollen – die Dokumentation ist nun online: https://www.netzwerk-laendlicher-raum.de/veranstaltungen/veranstaltungsarchiv/jugend-bewegt-essen-und-klima/

Jugend bewegt REGIONALENTWICKLUNG

10. Dezember 2020

Wie können Jugendliche an der Entwicklung ihrer Region gleichberechtigt teilhaben? – insbesondere im Hinblick auf die neue LEADER-Förderperiode, werden Möglichkeiten und gute Beispiele unter die Lupe genommen, etwa anhand des Jugendbeirats mit eigenem Jugendfonds in der Region Saale-Holzland.

Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS)
Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die Sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Website zu nutzen. Weitere Informationen hierzu und wie Sie der Verwendung dieser Technologien widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen