Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt e. V.

Protestantisch, weltoffen, streitbar

Das Nachdenken über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft braucht Orte der Reflexion und der Verständigung – die Akademie ist ein solcher Ort. Auf Tagungen, in Workshops und Seminaren bringt sie Erwachsene und Jugendliche, Fachleute und Entscheidungsträger zusammen. Sie setzt damit in protestantischer Tradition Impulse für Meinungsbildung und beherztes Engagement.

Die Evangelische Akademie wurde 1946 gegründet und hatte in der DDR den Ruf, ein „Boykottnest“ zu sein. Seit 1995 ist die Evangelische Akademie als gemeinnütziger Verein organisiert und hat seit 1997 ihren Sitz und ihr Tagungshaus in der Lutherstadt Wittenberg, bietet aber auch an anderen Orten Sachsen-Anhalts und darüber hinaus Veranstaltungen an.

In vielfältigen Kooperatioen bringt die Akademie ihre Expertise in kirchliche und gesellschaftliche Prozesse ein und sieht sich als Seismograph gesellschaftlicher Veränderungen.

Arbeitsschwerpunkte sind die Themenfelder:

  • Theologie, Politik und Kultur
  • Demokratische Jugendbildung
  • Umwelt, ländlicher Raum und Soziales
  • Naturwissenschaft, Ethik und Bewahrung der Schöpfung

www.ev-akademie-wittenberg.de

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen