Über uns

Netzwerk Stadt-Land – ein Baustein zur Neuausrichtung der ländlichen Entwicklung

Mit zunehmender Beachtung von Umweltgesichtspunkten gewinnt der ländliche Raum aufgrund der einfachen Tatsache an Bedeutung, dass der weitaus größte Teil der natürlichen Ressourcen an die Fläche und somit an den ländlichen Raum gebunden ist. Das Netzwerk sieht hier eine bedeutende Aufgabe für die Zukunft des Landes eine nachhaltige Entwicklung durch innovative Projektförderung und Vernetzung verschiedener Akteure vor Ort zu unterstützen.

Die Regionalpolitik ist bislang vor dem Hintergrund einer rückläufigen nationalen Bevölkerungsentwicklung, des fortschreitenden bzw. sich eher verstärkenden Agrarstrukturwandels nicht hinreichend darauf ausgerichtet, Chancen und Entwicklungspotenziale im Sinne einer Stabilisierung der Bevölkerungs- und Wirtschaftsent-wicklung in peripheren ländlichen Räumen zu nutzen. Die eher zentralistische Ausrichtung der bisherigen regionalen Wirtschaftsförderung kann den spezifischen regionalen Entwicklungsperspektiven häufig nicht gerecht werden. Hier ist eine Umorientierung der Regionalpolitik in Richtung einer stärker dezentralen und integrierten Ausrichtung (im Sinne einer eigenständigen Regionalentwicklung) gefordert. Dabei wird das regionale Milieu und das regionale Innovationspotenzial in zukunftsorientierte Richtungen als entscheidende treibende Kraft für die regionale Entwicklung angesehen. Lokale Belange sollten auch auf lokaler Ebene gestaltet und finanziert werden.

Den Kommunen soll eine spezialisierte Regionalberatung zur Seite gestellt werden. Hier sieht sich das Netzwerk als kompetenter Partner. Damit kann insbesondere dem Argument begegnet werden, dass auf kommunaler Ebene nicht hinreichendes Wissen und Ideenvorrat vorhanden ist. Regionale Pilotprojekte können helfen, neue Entwicklungen zu erproben (z.B. Beseitigung von Fachkräftemangel, Umweltleistungen ländlicher Räume, Pilotvorhaben zur effizienten Wärmenutzung bei Bioenergieanlagen oder neue Formen der Infrastrukturversorgung in dünn besiedelten ländlichen Regionen).

Erfolg hat drei Buchstaben: „TUN“!

Sprechen Sie uns an und nehmen Sie die Zukunft ihrer Region selbst in die Hand.

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Cornelia Häfner

Telefon: 0345 / 6 911 123
Telefax: 0345 / 6 911 226
E-Mail: info@netzwerk-stadt-land.de

Anschrift:
Landgesellschaft
Sachsen-Anhalt mbH
Außenstelle Halle
Magdeburger Straße 23
06112 Halle

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die Sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Website zu nutzen. Weitere Informationen hierzu und wie Sie der Verwendung dieser Technologien widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen